Versickerung

Die Verwendung von Versickerungsmodulen wird immer häufiger vorgeschrieben.

Daher benötigen Sie für die Einsparung von Abwasserkosten eine Versickerung. Mit unseren Versickerungsmodulen bieten wir Ihnen eine preiswerte aber effiziente Lösung. Diese wird den Anforderungen der Gemeinden und Kommunen gerecht. Unsere Module für die Versickerung speichern das eingeleitete Regenwasser. Dieses wird langsam an das umgebene Erdreich abgegeben und versickert dort. Zudem leisten Sie einen aktiven Beitrag zum Hochwasserschutz. Bei der Wahl des Versickerungsblocks ist es wichtig, dass Sie zuerst die Sickerfähigkeit (kf-Wert) Ihres Bodens ermitteln.

Der kf-Wert.

Der Durchlässigkeitsbeiwert (kf -Wert) ist ein Maß für die Wasserdurchlässigkeit des Bodens. Der kf-Wert sollte zwischen 10-3 und 10-6 liegen. Um die Durchlässigkeit des Bodens zu schätzen kann ein leicht durchführbarer Versuch erfolgen. Dieser muss in der entsprechenden Tiefenlage der beabsichtigten Versickerungsart durchgeführt werden.

Der versuchsaufbau.

Zuerst muss ein Loch gegraben werden (Tiefenbereich 0,40 m). Achten Sie auf eine Mindestgröße, um den anfallenden Bodenaushub leicht entnehmen zu können. Nun bringen Sie eine ca. 3 cm starke Feinkiesschicht auf dem möglichst ebenen Boden des Loches auf. Stecken Sie die Messlatte fest in das Loch, so dass Sie die Latte gut sehen und auch bequem Markierungen daran anbringen können. Bevor man mit den Messungen beginnen kann muss das Loch und das direkte Umfeld noch ca. 1 Stunde gewässert werden (es sollte immer Wasser in dem Loch stehen). Für die Messung wird das Loch nun vollständig mit Wasser gefüllt. Markieren Sie nun den Wasserstand an der Messlatte und merken sich den Zeitpunkt. Nach 10 Minuten wird dann der Wasserstand in dem Loch auf der Messlatte erneut markiert. Die Höhendifferenz wird mit dem Zollstock gemessen.

Dieser Versuch ist dreimal zu wiederholen (jeweils mit erneutem Wasser auffüllen des Loches). Weichen die Ergebnisse stark voneinander ab, so ist der Versuch noch öfters zu wiederholen, um einen repräsentativen Mittelwert zu erhalten. Das Ergebnis liefert einen Wert in cm Höhendifferenz / 10 Minuten. Um dies auf eine Stunde hochzurechnen ist das Ergebnis mit 6 zu multiplizieren. Dieses Ergebnis dient lediglich einer Abschätzung des kf-Wertes. Genauere Angaben zur Bodenbeschaffenheit sowie weitere Informationen zur Berechnung des Sickerschacht erhalten Sie von Ihrer Kommune.

Nach oben